Virtuelle Fachtagung „Radonsicheres Bauen“
Seit dem 31.12.2018 regelt das Strahlenschutzgesetz den Radonschutz in Deutschland. Der FHRK hat eine virtuelle Fachtagung mit namhaten Referenten durchgeführt, die die gesetzlichen Regelungen und ihre Auswirkung auf die Normung und Richtlinien erläutern. Zusätzlich schlagen die Referenten Maßnahmen vor, die die gesetzlichen Vorgaben im Neubau und bei Bestandsgebäuden erfüllen können.

Block 3: Vortrag „Projekt dichte Bodenplatte: geschützt gegen Radon“
Dipl.-Ing. Thomas Wagner, Technischer Obmann des FHRK

Inhalt:
Ver- und Entsorgungsleitungen gas- und wasserdicht einführen.
Feuchteschutz bei nichtunterkellerten Gebäuden häufig vernachlässigt, damit fehlt auch die Gasdichtheit.

Sichere Durchdringungen bei Bodenplatten:
– Dichtkörper in WU-Beton
– Dichtmanschette in Bodenabdichtung
– Dichtmanschette in Dampfsperre

sichere Durchdringungen bei Kellern:
– Klebeflansch auf frische KMB.
– Hauseinführung mit Dichtflansch auf ausgehärtete KMB

Besuchen Sie uns in Schwerin - FHRK e.V.
Adresse

FHRK e.V.
Lucie-Höflich-Str. 17
19055 Schwerin

Rufen Sie uns an  - FHRK e.V.
Sprechen Sie uns an

Tel.: 03 85 / 20 88 89 59
Fax: 03 85 / 20 88 89 58

Email - Schreiben Sie uns  - FHRK e.V.
Schreiben Sie uns

info@fhrk.de