FHRK e.V. - Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel

Dicht ist Pflicht

Jedes Gebäude muss gegenüber dem Erdreich gas- und wasserdicht sein
Weder Feuchtigkeit noch Schleichgase dürfen in das Gebäude dringen. Das gilt auch für die Öffnungen für Elektrokabel, Telekommunikationsleitungen, Wasserrohre, Gasrohre usw.. Deren Dichtungen müssen fachgerecht ausgeführt  werden, damit sie dauerhaft gegen Feuchtigkeit und Schleichgas schützen.  Immer mehr Netzbetreiber und Versorgungsunternehmen verlangen deshalb nach DVGW VP 601 geprüfte und zugelassene Gebäudeeinführungssysteme. Die Abdichtung kann als Trockeneinbau und als Nasseinbau erfolgen.
Der Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V., FHRK, unterstützt Bauherren, Planer und Handwerker bei der Planung durch Produkt neutrale Informationen. Er entwickelt außerdem gemeinsam mit Versorgungsunternehmen und anderen Anwendern technisch abgesicherte Lösungen für die Durchführung von Rohren und Kabeln in Gebäuden.

Architekten, Fachingenieure, Bauherren sowie Energieversorger können die kostenlosen Broschüren „Planungshilfe“ und Hauseinführungen für Häuser als PDF herunterladen oder in Druckform unter Fon: 03 85 – 20 88 89 59 oder info@fhrk.de anfordern.

Neben technischen Hinweisen zu Hauseinführungen fassen sie die wesentlichen Vorteile von Mehrsparten-Hauseinführungssystemen zusammen.

warnhinweis für Versorger

Nicht DVGW-zertifizierte Hauseinführungen können Probleme mit dem Versorger bringen!

Händlersuche

Bei uns finden Sie garantiert den richtigen Händler

Besuchen Sie uns in Schwerin - FHRK e.V.
Adresse

FHRK e.V.
Lucie-Höflich-Str. 17
19055 Schwerin

Rufen Sie uns an  - FHRK e.V.
Sprechen Sie uns an

Tel.: 03 85 / 20 88 89 59
Fax: 03 85 / 20 88 89 58

Email - Schreiben Sie uns  - FHRK e.V.
Schreiben Sie uns

info@fhrk.de